Wie funktioniert die Trockeneisreinigung?

Trockeneis ist gefrorenes CO2 und ist ca. -80 °C kalt – es ist absolut umweltneutral, ungiftig und enthält kein Wasser. Für die Reinigung wird Trockeneis in reiskorngroße Pellets gepresst und mit Trockeneisreinigungsmaschinen auf die zu reinigende Oberfläche appliziert.

Durch die Kälte und hohe Geschwindigkeit der Trockeneis-Pellets versprödet der Schmutz und bekommt Risse – die zu reinigende Oberfläche wird dabei nicht angegriffen, da Trockeneis nicht abrasiv ist. Beim Aufprall vergrößern die Trockeneis-Pellets ihr Volumen um das 760-fache und „sprengen“ die Schmutzpartikel von der Oberfläche ab.

Trockeneis geht direkt vom festen in den gasförmigen Zustand über (Sublimation) und löst sich rückstandslos auf. Es entsteht keine Nässe bei der Reinigung und auch keine Verschmutzung durch das Strahlgut.

Die Perfekte Vorbereitung
zur Restaurierung von Oldtimern

  • Unterbodenschutzentfernung & Erneuerung
  • Hohlraumversiegelung
  • Beseitigung von Öl, Fett, Silikon, Wachs, Trenn-
 und Bindemitteln, Klebstoffen sowie alle Arten
 von Verschmutzungen

Reinigung  von:

  • Brems- und Lenkungsschläuchen
  • Reinigen von Fahrwerks- und Lenkungskomponenten
  • Reinigen von kompletten Motoren und Getrieben
  • Reinigen kompletter Kabelbäume
  • Reinigen von Fahrzeug Innenausstattungen